Tururi virtuale

Ariadna
   Caută:
   

Nr: 78-80
Januar-März 2011

Strategia de dezvoltare a judeţului Braşov
The Strategy for the Development of Brasov County
Die Entwicklungsstrategie für den Landeskreis Braşov/Kronstadt
Brassó megye fejlesztési stratégiája
Ziua României, la Nurnberg
Celebrating Romania's Day in Nurnberg
Der Tag Rumäniens in Nürnberg
Románia napja Nürnbergben
Cel mai mare edificiu gotic - Biserica Neagră
The Black Church, the Biggest Gothic Monument
Grö'ter gotischer Bau in Siebenbürgen
A legkeletibb gót épület - a Fekete templom
Şaguna - 160 de ani
Şaguna High School 160 - Year Anniversary
Şaguna - 160 Jahre
Şaguna - 160 év
Poiana Braşov: 'Cursa Trăsniţilor'
The 'Crazy Race' in Poiana Brasov
Schulerau/Poiana Braşov: 'Das verrückte Rennen'
Brassó Pojána: 'Háborodottak versenye'
Codlea: "Mărţişorul sau funia anului"
Codlea: " Mărţişor or the Year's Rope"
Codlea/Zeiden: Das Märzchen oder das Jahresband
Feketehalom: Márciuska avagy az év szalaga
Dragobetele - Ziua Îndrăgostiţilor la români
"Dragobete", The Romanian Valentine's Day
Dragobete - der rumänische Tag der Verliebten
Dragobete, a szerelmesek ünnepe a románoknál
Comuna Hărman: Fondul turistic
The Tourism Patrimony of Harman Commune
Hărman/Honigberg: Das Tourismus-Angebot
Szászhermány: turisztikai alap
Alungarea spiritului iernii
Chasing Away the Winter Spirit
Die Vertreibung des Winters
A tél szellemének eluzése
Predeal: Bun venit pe munte!
Predeal: Welcome to the mountains!
Predeal: Willkommen in den Bergen!
Isten hozott a hegyre!
The Fosnich's Holiday
Die Fosnich-Feier
A Fosnich ünnepe
Picturi pe piatră şi artă totemică
Stone Paintings and Totemic Art
Malerei auf Stein und Totemkunst
Kofestmények, totemisztikus muvészet


Codlea/Zeiden: Das Märzchen oder das Jahresband



     

     

In der Stadt Zeiden, Landeskreis Kronstadt/Brasov, gelegen auf dem Weg der die Landeshauptstadt Bukarest mit der ersten rumänischen europäischen Kulturhauptstadt, Hermannstadt/Sibiu, verbindet, wird das Frühjahr sehnsüchtig erwartet und gebührend gefeiert. Alles dreht sich um den 1. März - der "Mărţişorul"-Tag. Es wird "das erste Schneeglöckchen" gefeiert, es werden Tage der alten Frauen ("Babele") und der alten Männer ("Moşii") gewählt und die Frauen feiern ihren Tag - den 8. März. Dies alles ist auch eine Bestätigung für den Zeidner Beinamen "Blumenstadt".

Die "Babele"-Tage

Die ersten neun oder zwölf Märztage sind die Tage an denen Baba Dochia mit ihren Schafen ins Gebirge gestiegen ist. Es ist ein Jahreszyklus des Todes und der Wiedergeburt einer Fruchtbarkeitsgöttin.
Petrică Buhnici, Direktor des Kulturheimes Zeiden, sagte: "Das Brauchtum und der Mythos um die Erneuerung der Zeit konzentrieren sich um den ersten Tag - der 1. März, genannt, je nach Region, Dochia, Dragobete, Mărţişor, und um den letzten Tag, der Todestag der Dochia - der 9. März, genannt Moşi, Măcinici, 40 Heilige. Jeder wählt sich einen der Babe-Tage und, gemä" der Tradition, so wie das Wetter an jenem Tag ist, so wird während des Jahres auch die Seele jener Person sein. Wenn während der "Moşilor"-Tage das Wetter kühl und feucht ist, mit Schneeregen und Schnee, so spricht man von "Lämmerschnee", "Schwalbenschnee" oder vom "Lerchentag".

Der 1. März und seine Bedeutung

Das Sinnbild des 1. Märztages ist das Märzchen oder das Jahresband. Die zwei verflochtenen Faden, wei" und rot, stehen für die beiden entgegengesetzten Jahreszeiten: Winter und Sommer. Die Jugendlichen aus Zeiden begehen diesen Tag mit der Feier "Das erste Schneeglöckchen", bei dem den Frauen Märzchen überreicht werden. An der Feier beteiligen sich Schüler der Zeidner Grundschulen, Lehrer, Eltern und Gäste. In der Regel wird das Fest vom Kulturheim Zeiden in Zusammenarbeit mit dem Rathaus und dem Stadtrat veranstaltet. Letztere stellen auch die Finanzierung der Feier sicher.

Eine besondere Feier

Sowohl bei "Ersten Schneeglöckchen" als auch am internationalen Frauentag nehmen die "Măgura Codlei"-Tanzgruppen teil, bestehend aus drei Generationen, sowie Kindertanzgruppen und Vokalsolisten. Der Direktor des Kulturheimes Zeiden, Petrică Buhnici, sagte: "Jedes Jahr, zu Frühlingsbeginn, feiern wir nach unseren alten Bräuchen. Wir freuen uns, dass es uns auch in diesem Jahr gelungen ist, junge Zeidner Talente dafür begeistern zu können."






PROMO




Copyright © Fundatia Umana
Created by S.C. Twin SoftWare S.R.L. Braşov