Tururi virtuale

Ariadna
   Caută:
   

Nr: 166-170
Mai-September 2018

Braşov Tourism App
Braşov Tourism App
Braşov Tourism App
Braşov Tourism App
Cerbul de Aur 2018
"Golden Stag" Festival 2018
„Der Goldene Hirsch“ 2018
Aranyszarvas 2018
„Jocul Braşoveanca”
“Braşoveanca” Folk Dance
„Der Brasoveanca-Tanz“
A Braşoveanca tánc
Piața Artei
“Piața Artei”
Der Platz der Kunst
Művészetek Tere
Transilvania Train
Transilvania Train
Transilvania Train
Transilvania Train
„Cavalerii Teutoni se întorc în Cetatea Feldioara”
„Cavalerii Teutoni se întorc în Cetatea Feldioara”
„Die Rückkehr der Kreuzritter in die Marienburg“
A teuton lovagok visszatérnek Földvárra
Invitație la Hălchiu
Invitation to visit Hălchiu
Einladung nach Heldsdorf
Meghívó Höltövénybe
Vama Buzăului, stațiune turistică
Vama Buzăului Tourist Resort
Vama Buzăului als Reisedestination
Bodzavám turisztikai település
Interes turistic, la Prejmer
Tourist Perspective
Touristen sind an Tartlau interessiert
Turisztikai érdeklődés Prázsmáron
Hărman - Muntele Mierii
Hărman - The Mount of Honey
Honigberg – der Berg des Honigs
Szászhermány – Mézhegy
Sânpetru, filă de istorie
Sânpetru, a piece of history
Aus der Geschichte von Petersberg
Szentpéter, a történelem lapjai
420.000 de turiști, in Cetatea Râșnov
420,000 tourists at Cetatea Râșnov
420.000 Touristen in der Rosenauer Bauernburg
420 000 turista Barcarozsnyó várában


Touristen sind an Tartlau interessiert





     



Die Gemeinde Tartlau/Prejmer im Kreis Kronstadt/Brașov liegt an dem Kulturweg der Kronstadt mit Vama Buzăului verbindet. Das Interesse der Touristen an Tartlau wächst weil sie da mehrere Tourismusvarianten wahrnehmen und auch historische und natürliche Sehenswürdigkeiten bewundern können. Jene die mehr Interesse für Naturwissenschaften bekunden, können den Wald und den eutrophen Sumpf besuchen – letzterer ein natürliches Schutzgebiet von nationaler Bedeutung.

Biodiversität

Die Landschaft bietet eine große Vielfalt an Pflanzen, unter ihnen auch seltene Blumen die europaweit unter Schutz stehen. Die Tierwelt weist mehrere Arten von Säugetieren auf, wie zum Beispiel: das Reh, der Fuchs, das Wildschwein, die Wildkatze, das Eichhörnchen sowie viele seltene Vogelarten.
Die Zufahrt zum Schutzgebiet erfolgt über DJ 112 auf der Strecke Hărman – Podu Olt und DN 11 Brașov – Lunca Câlnicului.

Sehenswürdigkeiten

In unmittelbarer Nähe zum natürlichen Schutzgebiet befinden sich mehrere Sehenswürdigkeiten und zwar Kirchen und historische Baudenkmäler. Die wichtigsten sind die Tartlauer Kirchenburg (13. Jahrhundert, zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörend). Es besteht aus der evangelischen Kirche, zwei Wehrtürmen, zwei Basteien, Ringmauern und ein Eingangsturm. Die Tartlauer orthodoxe Kirche „Sf. Petru și Pavel“ wurde 1769 auf Kosten von vier Kronstädter Handelsleute errichtet an der Stelle wo vorher eine Holzkirche aus dem 16. Jahrhundert stand. Die Kirche mit ihren Wandmalereien gilt als historisches Denkmal.

Bio-Produkte

Der Bürgermeister von Tartlau, Șerban Todorică-Constantin, sagt: „Für ein Besuch unserer Gemeinde gibt es ein doppeltes Interesse und zwar seitens der Touristen aber auch unsererseits weil wir unsere Naturschönheiten, unsere Geschichte und unsere Bio-Produkte bekannt machen wollen. Ich möchte unsere Bio-Produkte fördern. Sie werden von den Schülern des Tartlauer Kollegiums für Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie hergestellt und stammen aus eigener Produktion. Es sind Marmelade, Sirup, Kompott und Heilkräutertee aus der eigenen Lehrfarm. Zum Verkauf angeboten werden: Rhabarbermarmelade, Rhabarberkuchen, Sirup aus Löwenzahn, Tanne und Akazie.“

Ileana Gafton DRAGOȘ






PROMO




Copyright © Fundatia Umana
Created by S.C. Twin SoftWare S.R.L. Braşov