Tururi virtuale

Ariadna
   Caută:
   

Nr: 129-131
April-Juni 2015

Pașaport brașovean, de Ziua Europei
Passport issued in Brasov on Europe Day
Zum Europa-Tag der Kronstädter Reisepass
Brassói útlevél Európa napján
Brașov Walks
Brasov Walks
Braşov Walks
Brassó Walks
"Festivalul de dans ROMANA"
"ROMANA Dancing Festival"
"Das Tanzfestival Romana"
ROMANA táncfesztivál
Sașii din Transilvania
Transylvanian Saxons
Die Siebenbürger Sachsen
Erdélyi szászok
Ziua Meșteșugurilor Maghiare
The Hungarian Craft Day
Der Tag der ungarischen Handwerker
A magyar népművészet napja
Ziua Ierusalimului
Jerusalem Day
Der Tag Jerusalems
Jeruzsálem napja
Cristian, povestea unei localități
Cristian, the story of a locality
Neustadts Geschichte
Keresztényfalva, egy település története
Hărman: 1500 de orgi, restaurate
Harman: 1500 reconditioned pipe organs
Honigberg: Orgelrestaurierung
Szászhermány: 1500 felújított orgona
Cocoșul arțăgos din Sânpetru
The grouchy rooster from Sanpetru
Der streitsüchtige Hahn von Petersberg
A szentpéteri mérges kakas
Iriși, narcise și legende
Irises, daffodils(narcissus) and legends
Schwertlilien, Narzissen und Sagen
Nőszirmok, nárciszok és legendák
Teliu: Festivalul "Vatra Satului"
"Vatra Satului" Festival in Teliu
Teliu: Das Festival "Das Heim des Dorfes"
Keresztvár: A faluközpont fesztivál
Doripesco, la TUTTO FOOD - Milano
Doripesco, at TUTTO FOOD - Milan
Doripesco bei der Mailänder Tutto-Food-Messe
Doripesco, a milánói TUTTO FOOD-on


"Das Tanzfestival Romana"





In Kronstadt/Braşov wurde kürzlich die zweite Auflage des Tanzfestivals "Romana" vorgestellt. Es findet an zwei Tagen statt und nimmt sich vor, das kulturell-touristische Angebot der Stadt zu bereichern mit einer Veranstaltung die den Charakter eines Gemeinde-Festivals trägt. Somit wollen die Veranstalter das europäische Kulturerbe durch historischen und zeitgenössischen Tanz verwerten.
Die zweite Auflage des Tanzfestivals Romana findet am 10. und 11. Juli statt und startet mit zwei Tanzpaaren die in einer Kutsche durchs historische Stadtzentrum fahren werden. Bei der Postwiese, am Kühmarkt und am Marktplatz werden sich historische Tänze vorführen.

Kostenlose Kurse
Projektmanagerin Lorena Domocos sagte: "Außer den Profi-Tänzern die auf der Festivalbühne auftreten, wird es auch eine Sektion für zwei Hobby-Tänzergruppen geben. Diese konnten in der Zeitspanne 11. Mai ? 8. Juli kostenlos Tanzkurse besuchen. Eingeschrieben haben sich 43 Kursteilnehmer. Sie können Tänze aus dem 16.,17. und 18. Jahrhundert einstudieren: Branle, Volta, Chaconne und Bourreez. Am meisten beansprucht waren Branle und Chaconne. Das Projekt ist sehr gut angekommen und wir freuen uns über das große Interesse für historische Tänze."

Die Wiederbelebung des historischen Tanzes
Die Veranstalter sagen, dass sie bei der ersten Auflage vor allem die Wiederbelebung des historischen Gesellschaftstanzes Romana beabsichtigt haben. Damit wollten sie die kulturelle Identität der Kronstädter Gemeinschaft stärken und der Jugend die gemeinsamen Kulturwerte näher bringen. Deshalb wurde auch Romana als Festivalname ausgewählt.
Das Auftauchen im Europa des 19. Jahrhundert von Gesellschaftstänzen die auf Volkstänze zurückgehen hatte ein starkes Echo auch in den Reihen der rumänischen Intellektuellen aus Siebenbürgen. Es war der richtige Zeitpunkt für einen "nationalen" Tanz der in den Reihen der rumänischen Intellektuellen seinen Platz finden sollte.

Die Veranstalter
Veranstalter sind: der Kreisrat Kronstadt und das Gedenkhaus "Mureşenilor" in Partnerschaft mit dem Kulturzentrum Redoute, der Kronstädter Oper, der Verein Ars Saltandi, das städtische Kulturhaus Zeiden/Codlea und der Verein der Burzenländer Ritter. Das Projekt wird finanziert aus dem Stadthaushalt von Kronstadt.






PROMO




Copyright © Fundatia Umana
Created by S.C. Twin SoftWare S.R.L. Braşov